Projekt JutE – Jugend trifft Erfahrung
Seit dem Schuljahr 2009/10 sind wir auch eine „JutE-Schule", das heißt an der Schule am Fischmarkt arbeiten nach Bedarf 2 – 3 JutE-Mentorinnen oder Mentoren.


Die Idee: "Jugend trifft Erfahrung"

Das Bildungsmentorennetzwerk Aachen JutE - Jugend trifft Erfahrung, wurde im Bündnis für Familien in der Arbeitsgruppe "Jung und Alt - für- und miteinander" entwickelt. Beteiligt waren der Fachbereich "Kinder, Jugend und Schulen", die Leitstelle "Älter werden in Aachen", die Volkshochschule, der Verein zur Förderung des Ehrenamtes e.V. und das Freiwilligenzentrum des Caritasverbandes.

 

Das Ziel:

Individuelle, bedarfsgerechte Förderung von Grundschulkindern durch ehrenamtliches Engagement, um damit Bildungschancen und -teilhabe von Kindern zu verbessern. Das Bildungsmentorennetzwerk steht allen 42 Aachener Grundschulen und den 6 Förderschulen mit Primarzweig zur Verfügung. Durch das Mentoring soll den Kindern eine gelingendere Schullaufbahn ermöglicht werden.

 

Das Konzept:

Das JutE-Konzept sieht eine 1:1-Begleitung, Ehrenamtliche/Schüler, vor. In enger Abstimmung mit den Lehrern, Eltern und den Ehrenamtlichen wird eine individuelle Unterstützung für das Kind gewährleistet. Lesen, Schreiben und Rechnen gehören zu den Kernkompetenzen, die dabei gefördert werden sollen.

 

Diese Unterstützung findet in den Räumlichkeiten der beteiligten Schulen statt. Sie kann während oder parallel zum Unterricht, während der Hausaufgabenbetreuung oder im betreuten Nachmittag stattfinden.

 

Link zur Projektseite JutE